Startseite | Impressum | Kontakt   

Kulturerbe Reinsberg*

Substanz nutzen Spurensuche Dabei sein Land & Leute Kultur pur Natur pur Touristik
Architektur Philosophie Nutzung

Nutzung

Eine konkrete Betreibung kann so aussehen, dass eine Nutzungsgemeinschaft aus Stiftungen, Institutionen und Gastbetriebsgesellschaft eine langfristige Beziehung eingehen und so Investoren mobilisieren, die den Kauf, Ausbau und die Erweiterung des Anwesens unter Berücksichtigung der historischen Gegebenheiten übernehmen.
Die Infrastrukturen mit Nähe zu Autobahn, Flughafen und Bahnhöfen der Landeshauptstadt lassen sich ideal einbinden, ein individueller Shuttleverkehr bildet den Anschluss zum Objekt.
Ein Teil der Gebäude könnte zu einer privaten überregionalen musealen Struktur führen. Im Schloss finden sich weiter Platz für ein Slow Food-Restaurant nebst Räumlichkeiten für Lehrgänge, Tagungen und Kammerkonzerte.
Das Nachbargelände bildet beispielsweise eine ökologische Wohnanlage (Pilotprojekt o.ä.), welche architektonisch das Rittergut in den Sichtachsen rekonstruiert. Dabei ist die noch teilweise vorhandene Substanz als schützenswert zu betrachten, welche Baugeschichte spiegelt.
Auch eine private Wohnanlage mehrerer Eigentümer könnte zu einem Zukunftsmodell für das Schloss entwickelt werden.
Vor Jahren ist auch der Gedanke eines Gesundheitszentrums im Kurbereich aufgekommen, die ruhige Lage des Schlosses wäre dafür ideal.

Das Objekt Schloss Reinsberg steht offiziell zum Verkauf ausgeschrieben.

Eine Vision für Schloss und Rittergut zusammen gesehen, welche, ungeachtet der jetzigen Besitz- und Eigentumsverhältnisse und im Sinne der schützenswerten Substanz, denkbar wäre: